Zur mobilen Version

Navigation einblenden

KONZERT



Die NachtKlänge und Ulrich Wagner – das gehört am STAATSTHEATER KARLSRUHE zusammen: Dem Chordirektor und Kapellmeister liegt die Pflege der Musik unserer Zeit besonders am Herzen. Von einer Einladung zum Bonner Beethoven-Fest, wo er für ein Jubiläums-Konzert der Ernst von Siemens-Musikstiftung das Ensemble Modern dirigierte, bringt er die Idee zu Friedrich Cerhas 1. Keintate mit in die NachtKlänge-Reihe. Die chansonartige Kantate mit Wiener Sentenzen von Ernst Kein eröffnet die dreiteilige Reihe, es folgt das Konzert mit Uraufführungen von Studenten aus Wolfgang Rihms Kompositionsklasse. Auch die NachtKlänge beteiligen sich am Stadtjubiläumsjahr und lassen im letzten Konzert Zeitgenossen zu Wort kommen, die ihren Schaffensschwerpunkt in der Fächerstadt haben.

Mit freundlicher Unterstützung durch die Hoepfner-Stiftung.

20.03.2015
NACHTKLÄNGE 2 – ANKLANG
Neue Werke aus den Kompositionsklassen Wolfgang Rihm und Markus Hechtle
Navigation einblenden