Zur mobilen Version

Navigation einblenden

THEATERGESPRÄCH ÜBER GOTT UND DIE WELT – TOD UND WIEDERAUFERSTEHUNG DER WELT MEINER ELTERN IN MIR

Podiumsdiskussion

29.06.2015 UNTERES FOYER

THEATERGESPRÄCH ÜBER GOTT UND DIE WELT – TOD UND WIEDERAUFERSTEHUNG DER WELT MEINER ELTERN IN MIR

Foto: Felix Grünschloß

Auf den „Brettern, die die Welt bedeuten", geht es um die entscheidenden Fragen des menschlichen Lebens – um Sinn, Liebe, Leid und Tod. Religiöse Themen, philosophische Fragen und ethische Herausforderungen tauchen in vielen dramatischen Stoffen auf. Und immer wieder ist von Gott die Rede. So auch in Tod und Wiederauferstehung der Welt meiner Eltern in mir.

Das Theatergespräch über Gott und die Welt gibt Gelegenheit, diese Fragen mit Fachleuten zu diskutieren.

MIT Pfrin. Kira Busch-Wagner, Evang. Paulusgemeinde Ettlingen, Michael Gmaj, Schauspieldramaturg, Frank Wiegard, Schauspieler MODERATION Jan Linders, Schauspieldirektor

Navigation einblenden