Zur mobilen Version

Navigation einblenden

RULE™

NIEDERLANDE. INSZENIERUNG Emke Idema

Stichting Stranger, Amsterdam
PREMIÈRES 2015
In englischer Sprache

Dauer: 1h 25

04.06.2015 HOCHSCHULE FÜR GESTALTUNG
05.06.2015 HOCHSCHULE FÜR GESTALTUNG
05.06.2015 HOCHSCHULE FÜR GESTALTUNG

RULE™

Wie steht es um unsere Gastfreundschaft? Wo ziehen wir in der Begegnung mit Migranten und Fremden Grenzen? Und wie gehen wir mit gesellschaftlichen Regeln um? RULE™ ist ein Spiel. Ohne Schauspieler, aber mit agierenden Zuschauern. Als Moderatorin gibt Emke Idema die Regeln vor. Bald zielen ihre Fragen nicht mehr nur auf ein Thema, sondern rücken die Denkprozesse selbst in den Blick. Wie entstehen Mehrheiten und wie individuell sind unsere Entscheidungen wirklich? Die Antworten – ja oder nein – verteilen Gleichgesinnte auf bunte Inseln im Raum. So provoziert Idema Positionierungen und erkundet mit ihrem hintergründigen Fragespiel die Rolle des Publikums im Theater.


RULE™
What is our hospitality like? Where do we draw the line when we meet strangers? And how do we deal with society's rules? RULE™ is a game. Without actors, but with audience members that play. It is complex, but not complicated. It is entertaining, but not light entertainment. Emke Idema explains the rules of the game and asks questions.

KONZEPT & INSZENIERUNG Emke Idema BÜHNE Joris van Oosterwijk DRAMATURGIE Nienke Scholts COACHING Dirk Verstockt

Navigation einblenden