Zur mobilen Version

Navigation einblenden

EDITH PIAF - NON, JE NE REGRETTE RIEN

Ein literarisches Konzert

Dauer: 2h 00

27.05.2015 KLEINES HAUS

EDITH PIAF - NON, JE NE REGRETTE RIEN

Foto: Pedro Malinowski

Sie sang von Liebe, Lebensfreude, Sehnsucht, aber auch von Krieg und dem Leben in der Gosse: Edith Piaf war die Meisterin der ganz großen Gefühle. Ihr Leben, eine Gratwanderung zwischen Genie und Wahnsinn. Christa Platzer leiht Edith Piaf nun ihre Stimme, oder ist es umgekehrt? Zusammen mit ihrer Band, die original französisch klingt, wandert sie musikalisch auf den Spuren der Grand Dame des französischen Chansons. Die Sängerin will dabei ihr Vorbild nicht imitieren, sondern schafft eine eigenständige Interpretation. In Erinnerung an den kleinen „Spatz von Paris“, der im Dezember 2015 100 Jahre alt werden würde, zeichnen Christa Platzer und ihre Musiker in einem berührenden Dialog zwischen biografischen Texten und unvergesslichen Chansons das Leben der Edith Piaf nach.

Chansons im Programm:
Non, je ne regrette rien
La vie en rose
Milord
Padam, Padam
La ville inconnue
La Foule
C’est à Hambourg
L’accordéoniste
La belle histoire d’amour
Mon dieu
Lovers for a day
Les flon flons du bal
L’hymne à l’amour
Le vieux piano
A quoi ça sert l’amour
Mon manège à moi
Sous le ciel de Paris

Christa Platzer Gesang
Dirk Sobe Klavier
Oliver Räumelt Akkordeon
Ronald Güldenpfennig Kontrabass
Jürgen Schneider Schlagzeug

Navigation einblenden