Zur mobilen Version

Navigation einblenden

FRAU MÜLLER MUSS WEG – KOMÖDIE ÜBER EINEN ELTERNABEND

von Lutz Hübner unter Mitarbeit von Sarah Nemitz

Gastspiel des Sandkorn-Theaters Karlsruhe

Dauer: 2h 00

08.02.2015 KLEINES HAUS

FRAU MÜLLER MUSS WEG – KOMÖDIE ÜBER EINEN ELTERNABEND

Wenn es um unsere Kinder geht, kennen wir kein Pardon. Und wo wäre das deutlicher als bei der Institution Schule, von der wir häufig erwarten, dass sie alle unsere Wunschträume für eine bessere Gesellschaft in die Tat umsetzt. Und wehe, ihre Auffassung von Erziehung, oder die der anderen Eltern passt nicht mit unser eigenen zusammen! In Frau Müller muss weg bringt Lutz Hübner, Deutschlands meistgespielter Autor, all diese Erwartungen zu ihrer komödiantischen Explosion: „Am Elternabend zeigt sich, wie solidarisch eine Gesellschaft wirklich ist und wie sie mit Erfolg und Niederlagen umgeht. Da werden keine Gefangenen gemacht und keine Konzessionen. Soziale Vermischung schön und gut, aber doch nicht in der Klasse meines Kindes! Und weil an Elternabenden nicht nur Eltern um ihre Kinder kämpfen, sondern auch immer die Eltern für sich selbst, ist man sich im Vorfeld des Treffens einig geworden: ... Frau Müller muss weg!“

“Wenn sich die Eltern beim Kampf um das Wohl ihrer Kinder Bösartigkeiten an den Kopf werfen, sitzt jede Pointe punktgenau.” (BNN)

Autor Lutz Hübner ist dem Karlsruher Publikum bereits durch die Komödie Richtfest bestens bekannt.

REGIE Erik Rastetter MIT Michelle Brubach, Susanne Buchenberger, Katharina Roczyn, Denise Schindler – Jan Philip Keller, Christian Theil

Navigation einblenden