Zur mobilen Version

Navigation einblenden

DAS NEUE STÜCK 24 – JENSEITS VON FUKUYAMA

von Thomas Köck

Dauer: 1h 30

02.12.2014 STUDIO

DAS NEUE STÜCK 24 – JENSEITS VON FUKUYAMA

Im Institut für Glücks- und Zukunftsforschung ist das Team um Dr. Phekta auf der Suche nach dem Sinn menschlicher Existenz, verhandelt aber vor allem seine eigene Fehlbarkeit. Thomas Köck fegt sprachmächtig durch die Gesellschaftstheorien der 1990er Jahre und die enttäuschende Gegenwart. Das Stück wurde 2013 mit dem 1. Osnabrücker Dramatikerpreis ausgezeichnet.

REGIE Mathias Hannus BÜHNE & KOSTÜME Vera Gärtner DRAMATURGIE Konstantin Küspert

Navigation einblenden