Zur mobilen Version

Navigation einblenden

DAS INTERVIEW

von Theo van Gogh

Dauer: 1h 15

PREMIERE
23.11.2014 STUDIO

DAS INTERVIEW

Foto: Felix Grünschloß

Ein Interview als direkte Konfrontation: der Lebensanschauungen, der Persönlichkeiten, der Wünsche und intimsten Geheimnisse. Polit-Journalist Pierre fühlt sich übergangen, da er Schauspielsternchen Katja interviewen muss, anstatt über die entscheidende Sitzung des Kabinetts zu berichten. Seinen Frust lässt er an ihr aus, doch sie erweist sich als taffe Gesprächspartnerin. Während ihres verbalen Kräftemessens entwickeln sie eine zähneknirschende gegenseitige Anerkennung. Sie beginnen über sehr persönliche Fragen zu reden. Schließlich ist ihr verbales Duell doch ein Spiel, oder? Der niederländische Filmemacher und Publizist Theo van Gogh schrieb 2003 Das Interview als Filmskript auf Basis eigener langjähriger Interviewerfahrungen. Er wurde 2004 von einem religiösen Fanatiker ermordet – wohl auch wegen seines Films Submission über die Unterdrückung von Frauen in einigen islamischen Staaten.

Regisseur Dominique Schnizer hat zuletzt im STUDIO Lutz Hübners Komödie Richtfest und zuvor Arthur Schnitzlers Der einsame Weg im KLEINEN HAUS inszeniert. Der gebürtige Grazer arbeitet als freier Regisseur u. a. am Deutschen Schauspielhaus in Hamburg, am Theater Osnabrück, bei den Ruhrfestspielen, am Nationaltheater Weimar, am Staatstheater Mainz und am Stadttheater Klagenfurt.

Interview und Gift zeigen wir nach der Doppelpremiere auch als Einzelabende im STUDIO.

REGIE Dominique Schnizer BÜHNE & KOSTÜME Christin Treunert VIDEO Manuel Braun DRAMATURGIE Jens Peters

Navigation einblenden