Zur mobilen Version

Navigation einblenden

KAMMERKONZERT IN DER INSEL

Werke von Erb, de Pablo, Tüür, Schmitz, van Zoelen und Riley

Dauer: 2h 00

24.04.2015 INSEL

KAMMERKONZERT IN DER INSEL

Foto: Felix Grünschloß

Donald Erb Five Red Hot Duets für Kontrafagott und Bassklarinette
Luis de Pablo Oculto für Baritonsaxophon solo
Erkki-Sven Tüür Architectonics VII für Flöte, Bassklarinette und Klavier
Erwin Schulhoff Die Bassnachtigall für Kontrafagott solo
Erkki-Sven Tüür Dick and Toff in Wonderland für Flöte und Baritonsaxophon
Raimund Schmitz Focalisation à l' horizon für Marimba und Bassklarinette URAUFFÜHRUNG
Andreas van Zoelen Angels amongst us für Baritonsaxophon und Bassklarinette URAUFFÜHRUNG
Terry Riley IN C für Flöte, Kontrafagott, Baritonsaxophon, Bassklarinette, Marimba und Klavier

Interessante Klangfarben der tiefen Holzbläser locken in die INSEL zu einem abwechslungsreichen Programm – von roten heißen Duetten, okkulten Klängen, noch nie gehörter etruskischer Musik bis hin zur Vertonung eines Ausflugs von Dick und Doof ins Wunderland. Zwei echten folgt eine Quasi-Uraufführung: Zwar ist Terry Rileys In C bereits gut 50 Jahre alt, doch entsteht das Werk bei jeder Aufführung neu. Der Komponist gibt 53 kurze musikalische Phrasen mit Spielanweisung vor, die von jedem beteiligten Musiker beliebig oft wiederholt werden können, nur ein gemeinsames Metrum muss eingehalten werden. Wegen des repetitiven Charakters wird das Werk häufig als Keimzelle der Minimal Music angesehen – und wegen seines experimentellen Charakters ist es für die beteiligten Musiker mindestens ebenso spannend wie für das Publikum.

Georg Kapp Flöte
Ulrike Bertram Kontrafagott
Leonie Gerlach Bassklarinette
Raimund Schmitz Marimba
Kenneth Coon Baritonsaxophon
Miho Uchida Klavier

Navigation einblenden