Zur mobilen Version

Navigation einblenden

1. SINFONIEKONZERT

Werke von Nielsen, Koch & Mahler

Einführung mit Künstlern 45 Minuten vor Konzertbeginn

28.09.2014 GROSSES HAUS
29.09.2014 GROSSES HAUS

1. SINFONIEKONZERT

Carl Nielsen Ouvertüre zur Oper „Maskerade”
Jesper Koch Dreamscapes, Konzert für Violoncello und
Orchester DEUTSCHE ERSTAUFFÜHRUNG
Gustav Mahler Sinfonie Nr. 1 D-Dur

Michaela Fukačová Violoncello
Justin Brown Dirigent
BADISCHE STAATSKAPELLE

Tänzerisch-leidenschaftlich beginnt die Konzertsaison: Carl Nielsens mitreißende Ouvertüre führt uns nach Dänemark. Dort wirkt mit Jesper Koch ein Komponist, der neben dem Nielsen-Stipendium auch mit dem Preis des Internationalen Musikrats ausgezeichnet wurde – und der bei uns noch zu entdecken ist. Sein Cellokonzert Dreamscapes, das sich mit der Klangsprache der Moderne in die Traumwelt der Romantik begibt, wurde 2007 von der jungen Tschechin Michaela Fukačová uraufgeführt. Neben dem Sieg beim Tschaikowsky-Wettbewerb in Moskau kann sie auch einen Grammy ihr Eigen nennen – teilen muss sie ihn allerdings mit Generalmusikdirektor Justin Brown, denn beide wurden für eine gemeinsame CD-Aufnahme ausgezeichnet. Es folgt ein weiterer Teil der gefeierten Auseinandersetzung Browns mit den Werken Gustav Mahlers, der bereits mit seiner Ersten Sinfonie das Tor zur Neuzeit weit aufstieß.

Navigation einblenden