Zur mobilen Version

Navigation einblenden

FRIERSCHLOTTERSCHWITZ

Tanztheater für die Allerkleinsten. Ab 3 Jahren. URAUFFÜHRUNG

Dauer: 0h 35

WIEDERAUFNAHME
03.10.2014 INSEL

FRIERSCHLOTTERSCHWITZ

Foto: Felix Grünschloß

Bibbernd in der Ecke stehen, Hitze, die einen umhaut, ein knallroter Kopf mit blauen Lippen, vor Kälte mit den Zähnen klappern oder sich dahinschmelzend in den Schatten flüchten: Temperaturen wirken sich sofort auf den Körper aus und verändern Bewegungen. Und es gibt Parallelen zwischen Temperatur und Temperament: aufgeregt, schnell, warm, ruhig, dunkel, kalt, flüchtig und mild. Zwei Darsteller geben sich den elementaren Phänomenen des Auf und Ab der Temperaturen hin. Sie laufen heiß und bewahren einen kühlen Kopf. Eine Prüfung wird FrierSchlotterSchwitz für das Ensemble des JUNGEN STAATSTHEATERS sein. Erstmals müssen sich die Schauspieler ganz auf ihren Körper verlassen und sich mit dem Tanz als Ausdrucksmittel auseinandersetzen.

Die Tänzerin und Choreografin Barbara Fuchs war eine der Ersten, die mit Fantasie und genauem Blick Tanzstücke für die Allerkleinsten erarbeitete. Sie wurde mit dem „Kölner Tanztheaterpreis“ sowie dem 1. Preis und dem Publikumspreis des „Szolo Duo Festival“ in Budapest ausgezeichnet. Bei FrierSchlotterSchwitz wird Barbara Fuchs durch den Komponisten Jörg Ritzenhoff unterstützt, mit dem sie bereits in der Vergangenheit mehrfach erfolgreich zusammenarbeitete.

REGIE Barbara Fuchs BÜHNE & KOSTÜME Barbara Fuchs MUSIK Jörg Ritzenhoff THEATERPÄDAGOGIK Judith Franke

Navigation einblenden