Zur mobilen Version

Navigation einblenden

NEBEN MIR

Recherchestück über unsere Erscheinungsbilder. Ab 13 Jahren. URAUFFÜHRUNG

Dauer: 1h 15

NEBEN MIR

Foto: Felix Grünschloß

Er begleitet uns, wir bekleiden ihn, er verändert sich und wir verändern ihn – unser Körper. Unser Außen. Vor Allen und immerzu präsent. Zwischen Kind sein und Erwachsen werden realisieren wir diese soziale Bedeutung unseres Körpers, erleben bewusst seine Veränderungen, beginnen ihn als Abbildungsfläche zu nutzen. Eine lebenslange Prüfung. Auf der Suche nach einem Platz in der Welt gewinnen mediale und individuelle Vorbilder an Bedeutung. So verschönern, trainieren, präsentieren oder verstecken wir unseren Körper. Überprüfen seine Leistungsfähigkeit, testen seine Grenzen, vernachlässigen oder überfordern ihn und damit auch uns. Denn was sich sprachlich trennen lässt, ist in Wirklichkeit eins. Wir, das ist immer auch er, unser Körper.

Die Regisseurin Hannah Biedermann hat viel Erfahrung mit Stückentwicklungen für Kinder und Jugendliche: Efraims Töchter – nominiert für das Deutsche Kinder- und Jugendtheatertreffen „Augenblick mal!“ 2011 – wurde zum Kultursommer Rheinland-Pfalz 2010 und dem 26. Kinder- und Jugendtheatertreffen NRW eingeladen, ein stück autokino zum Kultursommer Rheinland-Pfalz 2009 und der 15. Hessischen Kinder- und Jugendtheaterwoche.

REGIE Hannah Biedermann BÜHNE UND KOSTÜME Brigit Kofmel DRAMATURGIE Ulrike Stöck THEATERPÄDAGOGIK Anne Britting

Navigation einblenden