Zur mobilen Version

Navigation einblenden

Doris Hersmann

Ihr Studium absolvierte sie an der Fachhochschule für Kunst und Design in Köln kombiniert mit Theaterwissenschaften bei Prof. Babenhausen an der Universität Köln nachdem sie am Schauspielhaus Düsseldorf zuvor eine Lehre zur Schneiderin gemacht hatte. Bereits während ihres Studiums assistierte sie bei Jean-Pierre Ponnelle und Prof. Theo Otto an den Bühnen der Stadt Köln, der Deutschen Oper am Rhein, dem Schauspielhaus Düsseldorf und bei den Salzburger Festspielen.
Im Festengagement arbeitete sie als Kostümbildnerin und Kostümdirektorin am Staatstheater Saarbrücken, an den Stadttheatern von Regensburg sowie von St. Gallen und dem Volkstheater Rostock, bevor sie von Pavel Fieber ans STAATSTHEATER engagiert wurde. Hier schuf sie u. a. die Kostüme für Die Fledermaus, Pariser Leben, Das Land des Lächelns, Der kleine Horrorladen und Così fan tutte. Als Kostümbildnerin gastierte sie u. a. am Staatstheater Wiesbaden, am Mainfranken Theater Würzburg, am Opernhaus Graz, am Alten Schauspiel Stuttgart, in Bern und Luzern und stattete für den Saarländischen Rundfunk und das Schweizer Fernsehen DRS Produktionen aus.

In der Spielzeit 2014/15 wird Achim Thorwalds Inszenierung von Così fan tutte wiederaufgenommen, für die Doris Hersmann das Kostümbild schuf.

Navigation einblenden