Zur mobilen Version

Navigation einblenden

Susanne Schellin

Susanne Schellin

Susanne Schellin schloß ihr Gesangstudium bei Prof. Peter Ziethen an der Musikhochschule Detmold, Abtl. Münster 1991 mit der künstlerischen Reifeprüfung ab. Studienbegleitend absolvierte sie Meisterkurse bei Kerstin Meyer und Prof. Rudolf Knoll am Mozarteum in Salzburg, außerdem Kurse für Liedgestaltung und szenische Bühnendarstellung in Köln. Mit großer Begeisterung für die Musik Johann-Sabastian Bachs, sang sie in vielen Kirchen der Region u. a. aus dem umfangreichen Fundus seiner Kantaten. Im Bereich der Oper war die kauzig-ironische Rolle der Gräfin aus dem Wildschütz ihre Lieblingspartie. Seit der Spielzeit 1991/92 ist Susanne Schellin am STAATSTHEATER KARLSRUHE engagiert. Sie war u. a. als Lehrbube in den Meistersingern, Hure in der Dreigroschenoper, als Geist in Cendrillon, die Geschäftsfrau in Styx, die Zofe in der Schönen Helena, die Wirtin im Vogelhändler, Student in Boccaccio, als Mrs. Pinkerton in Madama Butterfly und als Simon’s Weib in Dantons Tod zu hören. In der Spielzeit 2012/13 sang sie Blanche in Ritter Blaubart sowie Schmuckwarenfrau/Dritte Bäuerin/Das wilde Mädchen in Romeo und Julia auf dem Dorfe.

Navigation einblenden