Zur mobilen Version

Navigation einblenden

Krystyna Obermaier

Krystyna Obermaier

Krystyna Obermaier studierte Elementaren Tanz an der Deutschen Sporthochschule Köln und Choreografie an der Hochschule für Schauspielkunst „Ernst Busch“ in Berlin. Neben zahlreichen Engagements und freien Projekten war sie als Tänzerin und Choreografin des Padilla Tanzensemble Köln und gründete 1996 die Gruppe TANZMATIK. Darauf folgte eine langjährige Zusammenarbeit mit dem Kammertänzer Gregor Seyffert & Compagnie sowie mit den Regisseuren Ingo Kerkhof, Anna Bergmann, Sebastian Schug, Tom Kühnel, Bernhard Glocksin sowie der Puppenspielerin Suse Wächter. Neben den künstlerischen Tätigkeiten als Choreografin und Regisseurin an Theatern und Opernhäusern im In- und Ausland (Neuköllner Oper Berlin, Theater Klagenfurt und Staatsoper Hannover) übernimmt sie Lehraufträge an der Universität zu Köln und in der Diplom-Tanzpädagogenausbildung beim Deutschen Bundesverband Tanz. Sie bekleidet den I. Vorsitz des Elementaren Tanz e. V., ist im Vorstand der Gesellschaft für Tanzforschung GTF engagiert und Sprecherin der Projektgruppe Tanz und Bildung der GTF sowie im Beirat Tanz des Deutschen Kulturrates und hat unlängst zu Anerkennung des Elementaren Tanzes als Immaterielles Kulturerbe durch den deutschen UNESCO-Ausschuss beigetragen.

ChoreografieLA BOHÈME
Navigation einblenden