Zur mobilen Version

Navigation einblenden

Filip Barankiewicz

Filip Barankiewicz

Filip Barankiewicz erhielt seine Ausbildung  an einer staatlichen Ballettschule in seiner Heimatstadt Warschau und bei Marika Besobrasova in Monte Carlo, wo er ein Stipendium der Nurejew Stiftung erhielt.  1996 wurde er Mitglied im Corps de ballet des Stuttgarter Balletts und 2002 zum Ersten Solisten berufen. Er begleitete das Stuttgarter Ballett auf Tourneen in die ganze Welt. Seit 2003 ist er ständiger Gast des Tschechischen Nationaltheaters Prag. Dort tanzte er Siegfried in Schwanensee sowie Petrucchio in Der Widerspenstigen Zähmung und die Titelrolle in Onegin. Die Rolle des Petrucchio tanzte er außerdem als Gast beim Ballet do Theatro Municipal in Rio de Janeiro, beim Norwegischen Nationalballett Oslo, beim Leipziger Ballett, beim Ballett der Semperoper Dresden, sowie beim West Australian Ballet in Perth. Des Weiteren gastierte er u.a. bei der Companhia Nacional de Bailado Lissabon, an der Wiener Staatsoper und beim Polnischen Nationalballett Warschau. In den Jahren 2003, 2006 und 2009 wurde er zum World Ballet Festival in Tokio, Japan, eingeladen. Neben dem Tanz arbeitet er inzwischen als Gasttrainer u.a. beim Polnischen Nationalballett Warschau und dem Ballett des Tschechischen Nationaltheaters Prag. Außerdem studiert er Cranko-Choreografien ein, etwa beim Stuttgarter Ballett, dem Königlich Schwedischen Ballett Stockholm sowie dem Finnischen Nationalballett Helsinki.

Navigation einblenden