Zur mobilen Version

Navigation einblenden

Mona Louisa-Melinka Hempel

Mona Louisa-Melinka Hempel

Mona Louisa-Melinka Hempel, 1988 geboren, ist freischaffende Tänzerin, Performerin und Schauspielerin.

Neben dem Abitur absolvierte sie eine 4jährige tänzerische Vorausbildung bei Thomas K. Kopp in Würzburg, im Anschluss daran die Professional Dance Academy der NewYorkCityDanceSchool Stuttgart und trainierte unter anderem auch im Studio Harmonic Paris, in der Salzburg Experimental Academy of Dance und im Millenium Dance Complex Los Angeles.

Seit 2009 entstanden in Eigenregie und in Kooperation mit anderen Choreographen (Denny Hartmann, Finalist SoloTanzFestival Stuttgart 2011; Julia Poulet, Oper Paris) diverse Soli.
2011 spielte sie am Theater Heilbronn Das Ballhaus unter der Regie von Ute Raab sowie Bodies in Urban Spaces von Willi Dorner.

Seit 2013 ist sie feste Tänzerin der „IndianDanceTheatre & Bollywood by Lamira Faro Dance Company”. Im gleichen Jahr entstand das Künstlerduo I.M-productions, welches 2014 mit mono:poly  im Schlachthof Bremen erfolgreich sein zweites Stück auf die Bühne brachte. Dabei fungierte Mona Louisa-Melinka Hempel als Choreographin und Performerin.

Mit Calendal Klose entwickelt sie als Danaë≈Helios performative Spielkonzepte.

Navigation einblenden