Zur mobilen Version

Navigation einblenden

Jane Bourne

Jane Bourne

Geboren in Lincoln, England, erhielt Jane Bourne ihre Ausbildung am Benesh Institute of Choreology in London und arbeitete dort mit Leonide Massine an der Aufzeichnung von La Tricorne für das London Festival Ballet (heute: The English National Ballet).

1974 kam sie als Choreologin zum Stuttgarter Ballett um an der vollständigen Aufzeichnung von John Crankos’ Repertoire mitzuarbeiten. Während dieser Zeit notierte sie auch Neuproduktionen und arbeitete dabei mit Choreografen wie Sir Kenneth MacMillan, John Neumeier, Glen Tetley, William Forsythe und Uwe Scholz.

1991 wurde ihr die Ehrenmitgliedschaft des Benesh Instituts verliehen.

Jane Bourne hat Crankos Ballette weltweit einstudiert, unter anderem beim Royal Swedish Ballet, Royal Danish Ballet, The National Ballet of Canada, Australian Ballet, Teatro Colon Buenos Aires, dem Bolshoi Ballett Moskau, an der Deutschen Oper Berlin, am Teatro dell’Opera Rome, dem Teatro Municipale Chile, dem Teatro alla Scala Milano, dem Ballet De l'Opéra Paris, dem Nationalballett China und dem Royal Ballet in London. Zu ihrem Repertoire gehören neben Der Widerspenstingen Zähmung, Onegin, Romeo und Julia, Jeu de Cartes, Brouillards und The Lady and the Fool.

Navigation einblenden