Zur mobilen Version

Navigation einblenden

Tobias Rausch

Tobias Rausch

Tobias Rausch absolvierte ein Studium der Philosophie, Biologie, Literaturwissenschaften in Berlin und arbeitet als freier Regisseur und Autor. Er ist Mitbegründer des Theaterkollektivs „lunatiks produktion“, mit dem gemeinsam er zahlreiche Projekte an deutschen Theatern realisierte. Er inszenierte u. a. am Deutschen Theater Berlin, Schauspiel Hannover, Staatstheater Stuttgart, schauspiel frankfurt, Maxim Gorki Theater Berlin, Theater Heidelberg, Theater Kiel, Theater Bielefeld und an den Sophiensaelen Berlin. 2012 wurde er mit dem Otto-Kasten-Preis der Intendantengruppe im Deutschen Bühnenverein ausgezeichnet, außerdem erhielt er den Bremer Autoren- und Produzentenpreis 2007, den Humboldt-Preis 2001 und den Literaturförderpreis der Stadt Mainz 1997. Er erhielt Aufenthaltsstipendien u. a. am Prager Literaturhaus deutscher Sprache 2010, in der Villa Decius Krakau (gestiftet von der Kulturstiftung des Bundes und der Robert-Bosch-Stiftung) 2005. Im Jahrbuch 2011 von "Theater heute" war er in der jährlichen Kritikerumfrage als Nachwuchsregisseur des Jahres nominiert. Von 2009 bis 2011 war er Jurymitglied beim Fonds Heimspiel der Kulturstiftung des Bundes. Er hatte Lehraufträge an der Zürcher Hochschule der Künste und am Zentrum für Performance Studies der Universität Bremen.

Navigation einblenden