Zur mobilen Version

Navigation einblenden

Alfred Mayerhofer

Alfred Mayerhofer

Foto: Jochen Klenk

Alfred Mayerhofer wurde in Schladming in der Steiermark geboren. Er arbeitet regelmäßig mit Barrie Kosky, u. a. bei Aufstieg und Fall der Stadt Mahagonny, Der fliegende Holländer und Tristan und Isolde am Aalto-Musiktheater Essen, Peter Grimes an der Staatsoper Hannover, Kiss me, Kate und Iphigenie auf Tauris an der Komischen Oper Berlin, A Midsummer Night’s Dream am Bremer Theater und Lohengrin an der Wiener Staatsoper. Zu seinen jüngeren Arbeiten zählen in der Spielzeit 2012/13 die Kostümbilder für I pazzi per progetto und Le Bal an der Bayerischen Theaterakademie im Prinzregententheater München und Hänsel und Gretel am Deutschen Nationaltheater Weimar in der Regie von Karsten Wiegand, mit dem er bereits mehrfach zusammengearbeitet hat (Tristan und Isolde, Rigoletto und Don Giovanni). Außerdem entwarf er die Kostüme für Georg Schmiedleitners Kasimir und Karoline am Theater in der Josefstadt. Es folgten Der Ring des Nibelungen am Staatstheater Nürnberg (Regie Georg Schmiedleitner). Der Vetter aus Dingsda war Mayerhofers erste Zusammenarbeit mit dem Regisseur Bernd Mottl, mit dem er in der Spielzeit 2014/15 für Jacques Offenbachs Fantasio ans BADISCHE STAATSTHEATER KARLSRUHE zurückkehrt.

KostümeFANTASIO
Navigation einblenden