Zur mobilen Version

Navigation einblenden

Michel Brandt

Michel Brandt

Foto: Falk von Traubenberg

Michel Brandt, geboren 1990 in Achim, studierte von 2008–2012 Schauspiel an der Hochschule für Musik und darstellende Kunst Stuttgart.
Während des Studiums wirkte er in der Aufführung von John Cages Song Books (Leitung: Frank Wörner) mit und spielte darüber hinaus den Zettel im Sommernachtstraum am Wilhelma Theater Stuttgart (Regie: Gerd Heinz) sowie den Karlos in der szenischen Lesung von Tankred Dorsts Karlos (Regie: Klaus Hemmerle). In der Spielzeit 11/12 war er Mitglied im Schauspielstudio des Schauspiel Stuttgart und spielte in Inszenierungen von Sebastian Baumgarten (Spiel ist aus von Jean-Paul Sartre), Hasko Weber (Die Schneekönigin) und Catja Baumann (Frühlings Erwachen). 


Ab 2012/13 trat er sein erstes Festengagement am STAATSTHEATER KARLSRUHE an. Hier ist er u.a. in Aus – Das Leben nach dem Spiel, Dantons Tod, Ein Sommernachtstraum, Hohe Auflösung, Die Leiden des jungen Werther, Maienschlager und im JUNGEN STAATSTHEATER in Tschick zu sehen. 

Navigation einblenden