Zur mobilen Version

Navigation einblenden

Christine Hübner

Christine Hübner

Christine Hübner wurde in Leipzig geboren. Sie absolvierte ein Studium in klassischem Gesang an der Hochschule für Musik "Carl Maria von Weber" Dresden, welches sie 2009 erfolgreich abschloss.
Während ihres Studiums übernahm sie im Bereich Schauspiel freie Assistenzen am Europäischen Zentrum der Künste Hellerau in Dresden und im Bereich Oper die Regieassistenz sowie die Abendspielleitung in den Hochschulinszenierungen Die schöne Helena, La Boheme und Zauberflöte. Hier verband sie eine enge Zusammenarbeit mit Herrn Prof. Andreas Baumann.
2008-2009 übernahm sie die künstlerische Leitung der Theatergruppe DiaKulisse e.V. in Dresden. Dort inszenierte sie Ophelia und die Schublade vom verlorenem Glück (Ulrich G. Engelmann)und Einladung zum Mord (Wolfgang Binder). Sie entwarf für diese Stücke ebenso Bühnenbild und Kostüme.
In der Spielzeit 2009/10 wurde sie als Regieassistentin und Abendspielleiterin für Musiktheater am Hessischen Staatstheater Wiesbaden engagiert, wo sie u.a. mit Christian Spuck, Rebecca Horn, Immo Karaman, Markus Bothe, Renate Ackermann und Hans Hollmann arbeitete.

Seit der Spielzeit 2011/12 ist Christine Hübner als Regieassistentin und Abendspielleiterin für Musiktheater am BADISCHEN STAATSTHEATER KARLSRUHE engagiert. Hier leitete sie in der Spielzeit 2011/12 u.a.die szenische Neueinstudierung Der Rosenkavalier nach einer Regie von Dominique Mentha. In der Spielzeit 2012/13 studierte sie u.a. Die Walküre und Siegfried nach einer Regie von Denis Kriefneu ein. Am BADISCHEN STAATSTHEATER KARLSRUHE  arbeitete sie u.a. mit Aron Stiehl, Tobias Kratzer und Christopher Alden.
Christine Hübner ist Sti­pen­di­a­tin der Richard-Wagner-Stiftung.

Navigation einblenden