Zur mobilen Version

Navigation einblenden

Gabriel Urrutia Benet

Gabriel Urrutia Benet

Gabriel Urrutia wurde 1976 geboren, absolvierte von 1994 - 2000 ein Studium als Chemie-Ingenieur an der Universität Valencia, von 2002 - 2005 folgte ein Gesangsstudium an der Universität der Künste in Berlin. Im Jahr 2006 wurde er zum Doktor im Bereich Ingenieurwesen an der Technischen Universität Berlin promoviert. Er debütierte 2005 am Theater Heidelberg als Leporello in Don Giovanni. Außerdem sang er dort in den folgenden vier Jahren unter anderem Sharpless in Madama Butterfly, Onegin in Eugen Onegin, die Titelfigur in Die Hochzeit des Figaro, Dulcamara in Der Liebestrank, die Titelpartie von Rigoletto, Jochanaan in Salome und Papageno in Die Zauberflöte. In der Spielzeit 2009/10 sang er am Theater Freiburg Nekrotzar in Le grand Macabre unter der Regie von Calixto Bieito. Mit ihm arbeitete er 2011 erneut zusammen, als Edward in Aus Deutschland von Maurizio Kagel. Ein Gastengagement brachte ihn 2010 zurück in seine Heimatstadt Valencia. Alberto Zedda holte ihn an den Palau de les Arts Reina Sofía, wo er Taddeo in L’italiana in Algeri verkörperte. Hier trat er außerdem als Solist in Zarzuela- und Operngalas auf, und ging mit dem Orquesta de la Generalitat Valenciana unter der Leitung von Enrique García-Asensio auf Tournee. Im Sommer 2012 verkörperte Gabriel Urrutia Benet die Rolle des Figaro in Der Barbier von Sevilla beim Opernfestival Schloss Hallwyl (Schweiz). Als Konzertsänger sang Gabriel Urrutia u. a. die 8. Sinfonie von Gustav Mahler in der Sankt Petersburger Philharmonie, Beethovens 9. Sinfonie an der Stadthalle Heidelberg unter der Leitung von Cornelius Meister, Orffs Carmina Burana, die Weihnachtsoratorien von Bach und Saint-Saëns sowie das Stabat Mater von Rossini und Gades Erlkönigstochter am Konzerthaus Berlin.

Seit 2011 ist er festes Ensemblemitglied des STAATSTHEATERS KARLSRUHE, wo er Partien wie Papageno in Die Zauberflöte, Popolani in Ritter Blaubart, Schwarzer Geiger in Romeo und Julia auf dem Dorfe, Sulpice in Die Regimentstochter, Ned Keene in Peter Grimes sowie den Sheriff von Nottingham in Robin Hood verkörperte. Zuletzt sang er am STAATSTHEATER KARLSRUHE u. a. Silvano in Ein Maskenball, Dr. Falke in Die Fledermaus, Oppenheimer in Doctor Atomic sowie Schtschelkalow in Boris Godunow. Außerdem gastiert er als Cahit in Ludger Vollmers Gegen die Wand am Theater Freiburg.

In der Spielzeit 2014/15 singt er Archivar in Verlobung im Traum, Fürst von Mantua in Fantasio, Guglielmo in der Wiederaufnahme von Così fan tutte, Schaunard in La Bohème und Baron Douphol in La Traviata.

Andrei SchtschelkalowBORIS GODUNOW
GuglielmoCOSÌ FAN TUTTE
Fabrizio, der Meisterdieb/ GesangDER DIEB SINGT
Dr. FalkeDIE FLEDERMAUS
PapagenoDIE ZAUBERFLÖTE
CristianoEIN MASKENBALL
Prinz von MantuaFANTASIO
SchaunardLA BOHÈME
Archivar der Stadt MordassowVERLOBUNG IM TRAUM
Navigation einblenden