Zur mobilen Version

 

NEWS

Nah am Leben

 - Foto:

- das war die einhellige Meinung des Publikums, nachdem zwei Szenen aus Du sollst den Wald nicht vor dem Hasen loben gezeigt wurden. Ein alles andere als fachfremdes Publikum, denn die szenische Lesung - von Sts. Eva Derleder und Lisa Schlegel - fand im Rahmen eines Tags der offenen Tür der Fachstelle LEBEN IM ALTER statt. Etwa 60 vornehmlich Seniorinnen und Senioren fanden den kleinen Raum im vierten Stock des Diakonie-Gebäudes in der Kaiserstraße, viele nutzten im Anschluss die Möglichkeit eines kurzen Gesprächs mit den Schauspielerinnen. 
Du sollst den Wald nicht vor dem Hasen loben von Jörn Klare wird am 28.1. im STUDIO uraufgeführt, und setzt als Stück über Demenz die Beschäftigung des STAATSTHEATERS mit der KUNST DES ALTERNS fort.

Navigation einblenden