Zur mobilen Version

 

NEWS

Zwischen Eitelkeiten und Sehnsüchten

 - Foto:

„Ein tolles Stück, witzig, wortreich und trotzdem ernsthaft […] großartige Leistung erbringen dabei die Schauspieler“ (Badisches Tagblatt)
Wie muss eine Benefiz-Veranstaltung aussehen, damit sie Gutes tut? Nehmen wir unsere Verantwortung wahr oder beruhigen wir nur unser Gewissen? Dieser und weitere Fragen versucht Benefiz – Jeder rettet einen Afrikaner am Mittwoch, 15.10. um 20 Uhr zu beantworten.
Wenn Benefiz von einem Schulprojekt in Guinea-Bissau handelt, verschmelzen Bühne und Realität. Für das Projekt „Eine Schule für Bissau“ hat das STAATSTHEATER reichlich Spenden gesammelt und überreicht diese anlässlich der Wiederaufnahme der Komödie von Ingrid Lausund an einen Vertreter des Projekts.
Seine Premiere in Benefiz - Jeder rettet einen Afrikaner feiert unser neues Ensemblemitglied Jonathan Bruckmeier als Leo: Von uns ein herzliches „Toi, toi, toi“!

Im Anschluss an die Vorstellung findet ein Publikumsgespräch mit Vertreten der Schule statt.

 

Mehr Informationen über das Projekt „Eine Schule für Bissau“ finden Sie hier.

Navigation einblenden