Zur mobilen Version

 

NEWS

Ein Meisterwerk des 20. Jahrhunderts entdecken!

 - Foto:

Verlobung im Traum des jüdischen Komponisten Hans Krása wurde seit der Prager Uraufführung 1933 nur ein weiteres Mal – in einer Koproduktion der Staatsoper Prag und des Nationaltheaters Mannheim – in Szene gesetzt. Das STAATSTHEATER zeigt die Oper anlässlich des 70. Todesstags des unterdrückten Komponisten, der in Auschwitz im Oktober 1944 ermordet wurde.
Am SONNTAG VOR DER PREMIERE können Sie schon jetzt einen Eindruck von der Eröffnungsproduktion der OPER bekommen. Generalmusikdirektor Justin Brown, Regisseur Ingo Kerkhof, unsere Ensemblemitglieder Agnieszka Tomaszewska und Jaco Venter, die amerikanische Sängerin Dana Beth Miller, die für die Partie der Marja Alexandrowna zu Gast ist, und Dramaturg Raphael Rösler geben freuen sich darauf, Ihnen das Werk nicht nur musikalisch, sondern auch dessen Umsetzung auf der Bühne, vorzustellen.

 Am 12.10. um 11 Uhr im UNTEREN FOYER

 

Navigation einblenden