Zur mobilen Version

 

NEWS

Kurzweilige Kapitalismus-Kritik

 - Foto:

Angeregtes Publikum bei Tod und Wiederauferstehung der Welt meiner Eltern in mir von Nis-Momme Stockmann. Starke Leistungen von unseren Schauspielern Frank Wiegard als Ex-Banker, der die Welt mit seinem Privatvermögen ändern will, Florentine Krafft, Klaus Cofalka-Adami, André Wagner, unseren Gästen Amélie Belohradsky und Sebastian Reiss, der ab der nächsten Spielzeit zu unserem Ensemble gehören wird. Besondere Aufmerksamkeit bekam auch „der Chor durchschnittlich informierter EU-Bürger“, der als Taubenschwarm die Bühne bevölkerte. Die Premieren-Zuschauer applaudierten lange für die rhythmisch-klare Regie von Simone Blattner, die sich von einem Wohnblock zu einem großen Schneemann verwandelnde Bühne und den vielschichtigen Text, der 2014 den DRAMATIKERPREIS DES KULTURKREISES DER DEUTSCHEN WIRTSCHAFT im BDI gewonnen hat.

Navigation einblenden