Zur mobilen Version

 

NEWS

HoGeSa und Kargida – Rechte Gegenwart in Karlsruhe

Anlässlich der zunehmenden Präsenz von rechtsextremen und ausländerfeindlichen Gruppierungen im öffentlichen Raum der Stadt Karlsruhe lädt das STAATSTHEATER kurzfristig zu Gesprächen.
Im Anschluss an die Vorstellungen von Die Räuber am 14.4., Ich bereue nichts am 15.4., Benefiz – Jeder rettet einen Afrikaner am 16.4., Die Banalität der Liebe am 17.4. und Ein Sommernachtstraum am 18.4. möchten Schauspieler und Dramaturgen mit Ihnen und wechselnden Gästen aus Politik und Öffentlichkeit sprechen; dabei steht explizit nicht der Inhalt der gesehenen Inszenierung im Vordergrund, sondern unsere gesellschaftliche Realität von Fliehenden und Brandstiftern.

 

Navigation einblenden