Zur mobilen Version

 

NEWS

DIE BANALITÄT DER LIEBE: Experten bei Publikumsgesprächen

 - Foto:

Die Beziehung zwischen dem deutschen Philosophieprofessor Martin Heidegger und der jüdischen Politikwissenschaftlerin Hannah Arendt bietet Anlass für intensive Diskussionen: Welchen Stellenwert hat die Moral in Heideggers Philosophie? Wie verhalten sich gedachtes Ideal und gelebte Wirklichkeit im Leben dieser beiden Geistesgrößen zueinander?

Um diesen und weiteren Fragen auf den Grund zu gehen, haben wir Experten verschiedenster Disziplinen eingeladen, die Ihnen im Publikumsgespräch im Anschluss an die Vorstellung zum Gespräch zur Verfügung stehen. Den Anfang machen Prof. Dr. Günter Figal, Heidegger-Spezialist und derzeitiger Inhaber des Lehrstuhles für Philosophie, den schon Heidegger und Husserl innehatten, und Dr. Albert Käuflein, Leiter des Roncalli-Forums Karlsruhe, einer Einrichtung des Bildungswerks der Erzdiözese Freiburg für theologische Erwachsenenbildung.

17.4. Prof. Dr. Günter Figal, Universität Freiburg
15.5. Dr. Albert Käuflein, Roncalli-Forum Karlsruhe

„Fein differenziert zeichnen die Darstellerinnen die Entwicklung einer vielschichtigen Persönlichkeit nach ... Die Inszenierung erhielt lang anhaltenden Applaus.“ BNN 

Weitere Infos gibt es hier.

 

Navigation einblenden