Zur mobilen Version

 

NEWS

HÄNDEL BOOMT! Weltstars verzaubern Karlsruhe!

TESEO - Foto:

Mit dem Festkonzert 30 JAHRE INTERNATIONALE HÄNDEL- AKADEMIE gehen die INTERNATIONALEN HÄNDEL-FESTSPIELE 2015 in Karlsruhe am 6.3. zu Ende.
Zu ihrem Jubiläum hat die Akademie Musiker des berühmten Venezolanischen Jugendorchester-Systems El Sistema eingeladen. Das südamerikanische Musikschul-Netzwerk hat verschiedene Orchester, eines davon ist spezialisiert auf Barockmusik und gerade auf seiner ersten Auslandsreise, die es nach Karlsruhe geführt hat. Es spielt im KONZERTHAUS gemeinsam mit Teilnehmern der Orchesterakademie.

Wer die zurzeit weltweit gefragtesten Countertenöre erleben wollte, war bei den HÄNDEL-FESTSPIELEN 2015 genau richtig: Valer Sabadus als Teseo in der diesjährigen Neuproduktion und Franco Fagioli als Riccardo Primo in der umjubelten Wiederaufnahme sorgten dafür, dass bereits vor Beginn der Festspiele nur noch Stehplätze für die Opernvorstellungen zu haben waren und die Nachfrage bis zum Schluss anhielt. Die Besucher bestaunten in acht Opernvorstellungen und einer öffentlichen Generalprobe die Leistungen der Darstellerinnen und Darsteller, der DEUTSCHEN HÄNDEL-SOLISTEN und der beiden musikalischen Leiter Michael Form und Paul Goodwin. Unter dessen Dirigat präsentierte ein weiterer Weltstar die schönsten Händel-Arien in einem Galakonzert - die Mezzosopranistin Vesselina Kasarova war zu Gast am STAATSTHEATER. Weitere Höhepunkte waren das ebenfalls bis auf wenige Stehplätze ausverkaufte Sonderkonzert unter der Leitung von Federico Maria Sardelli, der schon zweimal für den prestigeträchtigen „Grammy Award“ nominiert war, und das Kammerkonzert der DEUTSCHEN HÄNDEL-SOLISTEN.
Insgesamt zählen die Festspiele 2015 13.300 Besucher aus dem In- und Ausland.

Seit dem 20.2.15 sind einige Veranstaltungen der INTERNATIONALEN HÄNDEL-FESTSPIELE 2016 bereits im Vorverkauf. Auch im nächsten Jahr freuen wir uns wieder auf ein Fest der Countertenöre! Franco Fagioli kommt zurück und wird in einem Galakonzert und dem Eröffnungskonzert gemeinsam mit Sandrine Piau und Karina Gauvin zu hören sein, moderiert wird es von der weltberühmten Autorin Donna Leon. Und Valer Sabadus ist wieder dabei und singt den Teseo. Max Emanuel Cenic wird die Regie und Titelrolle von Arminio übernehmen, Vince Yi gibt sein Karlsruher Debüt  in Cencics Inszenierung. 

 

Navigation einblenden