Zur mobilen Version

 

NEWS

Das STAATSTHEATER trauert um Wolfgang Weth

 - Foto:

Der leidenschaftliche Musiker, Mitglied des Opera Swing Quartets (OS4) und ehemaliger Solo-Klarinettist des STAATSTHEATERS ist am Montagabend im Alter von 73 Jahren verstorben.

Das STAATSTHEATER KARLSRUHE verliert einen großen, fantasievollen Künstler. Wir drücken seiner Familie und seinen Freunden unser herzliches Beileid aus.
Wolfgang Weth war bis 2002 Solo-Klarinettist der BADISCHEN STAATSKAPELLE. Nach seinem Studium an der Hochschule für Musik in Würzburg und Studienaufenthalten in Frankreich arbeitete er im Orchester der Hansestadt Lübeck und der Philharmonie Baden-Baden. Am Stadttheater Würzburg war er zwei Jahre Soloklarinettist, bevor er 1973 in derselben Position zur BADISCHEN STAATSKAPELLE stieß. Hier blieb er 30 Jahre, ab 1979 hatte er außerdem parallel einen Lehrauftrag an der Musikhochschule in Karlsruhe.
Auch nach seinem Ausscheiden aus dem aktiven Dienst war er ein häufiger und gern gehörter Gast auf den Bühnen unseres Theaters, mit seinen Kollegen des Opera Swing Quartets sorgte er noch vor wenigen Wochen für Begeisterungsstürme im KLEINEN HAUS.

Besucher, Kollegen und Freunde erinnern sich an einen außerordentlichen Musiker, der sich in zahlreichen Genres zu Hause fühlte und auch im Ruhestand seine Klarinette selten aus der Hand gab. Darüber hinaus verstand es Wolfgang Weth, mit seiner ansteckenden guten Laune stets für positive Stimmung zu sorgen.
Genauso lebte er auch, liebte das Reisen, gutes Essen und guten Wein. Am Montagabend verstarb er völlig überraschend auf dem Nachhauseweg von einer Feier: So wie es seine Art war – mitten im Leben.

Navigation einblenden