Zur mobilen Version

 

NEWS

Flüchtlingskinder zu Besuch im JUNGEN STAATSTHEATER

 - Foto:

Ein Theaterstück für die Allerkleinsten, das fast ohne Sprache auskommt, haben heute 30 Kinder aus der Landeserstaufnahmestelle (LEA) in der Durlacher Allee gesehen. Das JUNGE STAATSTHEATER hatte alle zu einer Sondervorstellung von FrierSchlotterSchwitz in die INSEL eingeladen.

Die Theaterpädagoginnen des STAATSTHEATERS arbeiten schon seit länger Zeit mit dem Verein „Freunde für Fremde e. V.“ zusammen. Sie organisierten bisher Workshops, Besuche von Sinfoniekonzertproben und einen Besuch bei Das Dschungelbuch für die Flüchtlinge aus der Herrmann-Leichtlin-Straße. Die Begeisterung bei den Kindern und ihren Begleitern aus der LEA war groß, auch weil es im Anschluss noch Kekse und Punsch gab.
Im neuen Jahr plant das JUNGE STAATSTHEATER einen Volkstheaterchor mit Jugendlichen der Stadt und unbegleiteten minderjährigen Flüchtlingen, der seine Ergebnisse im Rahmen des Stadtgeburtstages präsentieren wird. Auch in der OPER wird es eine Produktion, an der sich Flüchtlinge beteiligen, geben. Als Bewegungschor werden sie in Arila Siegerts Inszenierung von Iphigenie auf Tauris integriert sein.

Navigation einblenden