Zur mobilen Version

 

NEWS

Entscheiden Sie mit! Ungewöhnliche Uraufführung in Rumänien

 - Foto:

„Forever Young" sang das Publikum zusammen mit den Schauspielern, kam auf die Bühne zu Sekt und Kuchen und applaudierte für Die Uhr tickt in Karlsruhes` Partnerstadt Temeswar. So endete gestern die Uraufführung von Peca Stefans Stück im Rumänischen Nationaltheater. Doch schon vorher waren die Zuschauer rege beteiligt; denn der rumänische Autor lässt die Zuschauer darüber entscheiden, welche Szenen gespielt werden. Jeder Abend wird somit ein neues Erlebnis.
In der Koproduktion mit dem rumänischen Nationaltheater Temeswar im Rahmen des ETC-Projekts Die Kunst des Alterns geht es um den demografischen Wandel unserer Gesellschaft. Verschiedene Figuren aller Altersklassen fragen danach, wie man heute Altern soll und kann. Und auch das Publikum wird gefragt: „Wollen Sie bis ins hohe Alter arbeiten?“, und entscheidet mit seiner Antwort über die nächste Szene. Sophia Löffler und Jan Andreesen spielen sich mit ihren rumänischen Kollegen Sabina Bijan und Colin Buzoianu virtuos durch 33 verschiedene Figuren, erzählen dabei Geschichten von Liebe zwischen Alt und Jung und Lebensgeschichten zwischen dem Banat und Karlsruhe.
Premiere von Die Uhr tickt in der Inszenierung von Malte C. Lachmann im STUDIO am 3.10., entscheiden Sie mit und schaffen Sie sich ihren eigenen Theaterabend.

Navigation einblenden