Zur mobilen Version

 

NEWS

Szenenapplaus für unsere Eurydikes

 - Foto:

Begeisterung gestern Abend im KLEINEN HAUS nach der DEUTSCHEN ERSTAUFFÜHRUNG von Elfriede Jelineks Schatten (Eurydike sagt).
Regisseur Jan Philipp Gloger, der zuletzt an der Schaubühne in Berlin gearbeitet hat und demnächst im Royal Opera House Covent Garden inszenieren wird, und sein Team haben den Text der Nobelpreisträgerin auf fünf Schauspielerinnen verteilt. Sie verkörpern sehr unterschiedliche Typen: Veronika Bachfischer ist die klassische Nymphe, Ute Baggeröhr die einsame Frau, Annette Büschelberger die Dichterin, Florentine Krafft das Groupie und Lisa Schlegel der Vamp. Für die starke Schauspielerleistung und die bilderreiche Interpretation des Mythos von Orpheus und Eurydike gab es besonders große Zustimmung.

Alles zum Inhalt finden Sie hier.
Für die nächste Vorstellung am 5.12. sind noch wenige Restkarten erhältlich. Alle weiteren Vorstellungen finden Sie hier

Navigation einblenden