Zur mobilen Version

 

NEWS

Anastassov für Tanovitski

Für unsere Operngala Boris Godunow am kommenden Samstag konnte kurzfristig der weltweit gefragte Bassist Orlin Anastassov gewonnen werden, der für den erkrankten Alexei Tanovitski in der Titelpartie einspringen wird.

Anastassov, 1976 in Bulgarien geboren, studierte bei Georgi Deliganey. 1999 gewann er den renommierten und von Plácido Domingo gegründeten „Operalia Gesangswettbewerb” und gab im gleichen Jahr unter der Leitung von Riccardo Chailly als Don Basilio in Der Barbier von Sevilla sein Debüt an der Mailänder Scala. Seitdem ist er auf den großen Bühnen der Welt zu Hause. Im Juli 2000 sang er in Aida an der Wiener Staatsoper sowie in Verdis La battaglia di Legnano am Royal Opera House Covent Garden in London. Es folgten Engagements an den Opernhäusern in Berlin, München, Hamburg, Frankfurt, Brüssel, Madrid, Rom, Neapel, Palermo, Paris, Toulouse, Amsterdam, Washington sowie bei den Salzburger Festspielen. Zuletzt war er an der Mailänder Scala unter Daniel Barenboim als Jacopo Fiesco in Simon Boccanegra zu erleben. Zu seinen zukünftigen Engagements zählen Nabucco in Peking, und Benvenuto Cellini in Amsterdam.
Am Samstag können Sie ihn in Karlsruhe erleben!

 

Navigation einblenden