Zur mobilen Version

 

NEWS

Durch den Dschungel Richtung Weihnachten

 - Foto:

"Tschüss Mogli, tschüss Balu" hallte aus dem KLEINEN HAUS nach Lee Beagleys Inszenierung von Das Dschungelbuch. Jedes Kind kennt die Geschichte des kleinen Findelkinds Mogli, das unter Wolfsgeschwistern im Dschungel aufwächst. Aber so wie beim diesjährigen Weihnachtsmärchen des JUNGEN STAATSTHEATERS hat man sie noch nie gesehen. In der fantasievollen Ausstattung von Anna Siegrot, in dem neben den Darstellern auch Puppen und Masken zum Einsatz kommen und mit der Musik des Percussionisten Christian Dähn, die er live auf der Bühne spielt, wurde das Theater zum indischen Urwald, in dem das begeisterte Publikum alten Bekannten, wie Balu, dem Bären oder dem Panther Begheera begegnete, aber auch neue Bekanntschaften machte, z.B. mit Tabaqui, dem Schakal, dessen Schicksal auf wundersame Weise mit dem Moglis verbunden ist…
Die eigens für das JUNGE STAATSTHEATER KARLSRUHE von Lee Beagley entwickelte Fassung des Dschungelbuchs orientiert sich nah an der literarischen Vorlage Rudyard Kiplings, und dem Regieteam ist es mit seiner besonderen Bühnensprache und Ästhetik gelungen Aspekte der Geschichte zum Vorschein zu bringen, die sonst oftmals verborgen bleiben. Ein spannendes Abenteuer über das Großwerden im Dschungel und übers Mutigsein und werden, für die ganze Familie!
Über 70 -fast immer ausverkaufte- Vorstellungen warten nun auf unser Dschungelteam: Mona Louisa-Melinka Hempel, Carla Weingarten, Konstantin Achmed Bürger, Christian Dräger, Jens Koch, Matthias Rott und natürlich alle Mitarbeiter hinter der Bühne. Für die Familientermine gibt es noch Karten! Alle Termine finden Sie hier

Navigation einblenden